So entfernen Sie Junk-Dateien von Windows 10

Windows 10 war zweifellos ein großartiges Upgrade. Es erfüllte die kleinen Details, die Microsoft beim Erstellen von Windows 8 und 8.1 nicht bemerkt hatte. Mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche und vielen Funktionen hatten die Benutzer jeden Aspekt geliebt. Trotz alledem hat Microsoft kein großes Problem angesprochen – Junk-Dateien. Die Akkumulation von Junk-Dateien ist bei Windows 10-Geräten immer noch ein Problem. Wenn Sie eine höhere Startgeschwindigkeit benötigen, müssen Sie alle Arten von Dateien auf Ihrem Windows-PC verwenden. Also, wenn Sie sich die Frage stellen:“wie lösche ich junk dateien?“ Finden Sie hier die antwort.

wie lösche ich junk dateien

Bevor wir darüber sprechen, wie Sie Junk-Dateien aus Windows 10 entfernen, gibt es noch etwas anderes. Zuerst müssen wir herausfinden, welche Arten von Junk-Dateien sicher entfernt werden können. Es geht auch einfach nicht um Sicherheit. Einige Dateien sollen einige Prozesse beschleunigen! Sie sollten also wissen, was Sie entfernen müssen. Sollen wir anfangen?

So entfernen Sie Junk-Dateien in Windows 10 – Mögliche Lösungen

Bei der Frage, wie Junk-Dateien unter Windows 10 gelöscht werden sollen, gibt es zwei Optionen: Windows-Datenträgerbereinigung und Programme von Drittanbietern wie CCleaner. Obwohl die grundlegende Funktion beider ist, Ihren PC zu beschleunigen und Speicherplatz zu sparen, gibt es gewisse Unterschiede.

Die Datenträgerbereinigung in Windows führt die grundlegende Reinigung durch. Es durchsucht das C-Laufwerk – oder wo immer Sie Windows installiert haben – nach „nutzlosen“ Dateien. Die Grundfunktion von Disk Cleanup besteht darin, Speicherplatz zu sparen. Dieses Tool kümmert sich um temporäre Dateien, Protokolldateien, Windows-Fehlerdateien, Internetdateien usw. In diesem Zusammenhang ist die Datenträgerbereinigung in vieler Hinsicht begrenzt, und Tools, wie CCleaner, werden hier aufgerufen.

Ein Problem bei der Windows-Datenträgerbereinigung besteht darin, dass installierte Programme von Drittanbietern nicht bereinigt werden. Wir sagten, es würde sich um temporäre Internetdateien kümmern, aber die Aktion ist auf Microsoft Edge beschränkt. Wenn Sie Chrome zum Browsen verwenden, gibt es keine Hilfe. Wenn es um CCleaner geht, bereinigt das Tool Junk-Dateien aus verschiedenen Programmen, einschließlich installierter. Es kümmert sich auch um einige tiefe Bereiche des Windows-Betriebssystems.

Während Sie die Wahl haben, können Sie mit CCleaner bessere Geschwindigkeiten und Speicherplatz erreichen. In beiden Tools gibt es jedoch einige allgemeine Dinge, die Sie reinigen können. Sie sollten wissen, was sie bedeuten, bevor Sie auf die Schaltfläche „Reinigen“ klicken.

Windows 10 Junk-Dateien, die Sie sicher löschen können

Die folgenden Optionen finden Sie sowohl in der Windows-Datenträgerbereinigung als auch in CCleaner. Wir geben Ihnen grundlegende Definitionen aller Arten von Junk-Dateien. Wenn Sie also löschen möchten, kennen Sie diejenige, die Sie benötigen, und die, die Sie nicht benötigen.

Papierkorbdateien

Wenn Sie eine Datei / einen Ordner löschen, wird diese nicht dauerhaft gelöscht. Stattdessen können Sie dieselben Dateien im Ordner „Papierkorb“ finden. Diese Dateien summieren sich auf den gesamten Speicherverbrauch Ihres PCs. Manchmal kann es auch den PC verlangsamen. Dies ist das Allererste, was Sie sicher entfernen können. Sie können dies auch manuell tun, indem Sie den Ordner „Papierkorb“ öffnen und alle Dateien löschen.

Temporäre Dateien Windows 10/8/7

Beim Öffnen einer bestimmten Datei werden bestimmte Aufgaben ausgeführt – Word-Dokument oder Filmdatei. Bei all diesen Aufgaben können temporäre Dateien erstellt werden, die nach der Aufgabe gelöscht werden. In einigen Fällen werden einige temporäre Dateien jedoch nicht gelöscht. Dies kann wiederum Ihren PC auf pathetische Weise verlangsamen. Möglicherweise haben Sie diese Dateien gesehen, während Sie an Microsoft Word arbeiten. Sie haben normalerweise eine alphanumerische Zeichenfolge als Namen. Sie können diese temporären Dateien sicher entfernen (über Disk Cleanup oder CCleaner), um Speicherplatz freizugeben und die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Dateien der vorherigen Windows-Installation

Wie haben Sie Windows 10 auf dem PC erhalten? Haben Sie ein Upgrade von Windows 8.1 durchgeführt? In diesem Fall befinden sich einige alte Windows-Dateien im Laufwerk C. Natürlich benötigen diese Dateien viel Platz. Diese Dateien werden verwendet, um zur vorherigen Version zurückzukehren, wenn Sie möchten. Wenn Sie sich also sicher sind, dass Sie nicht rückgängig gemacht werden, können Sie diese Dateien zuverlässig löschen. Dies kann manuell oder über den Assistenten zur Datenträgerbereinigung entfernt werden. Sie können auch CCleaner verwenden, wenn Sie möchten.

Offline gespeicherte Webseiten

Wissen Sie, dass Ihr Webbrowser einige Webseiten offline speichert? Wenn Sie einige Websites häufig besuchen, geschieht dies. Die Kernidee besteht darin, das Laden beim nächsten Öffnen derselben Website zu beschleunigen. Während dies für langsame Internetverbindungen eine gute Sache ist, können diese Dateien Ihren PC verlangsamen und Speicherplatz beanspruchen. Die Auswahl hängt also von der Internetverbindung ab, die Sie haben. Wenn die Verbindung schnell ist, löschen Sie alle offline gespeicherten Dateien. Wenn Sie eine langsame Verbindung haben und das Neuladen nicht bevorzugen, lassen Sie das Kästchen nicht gelöscht.